DATENSCHUTZGRUNDVERORDNUNG (EU-DSGVO)

Die EU-DSGVO ist bereits in Kraft, aber in Österreich noch nicht ausführbar geregelt. Ab 25.5.2018 kann mit Prüfungen gerechnet werden. Im Fokus stehen personenbezogene Daten und das Recht einer natürlichen betroffenen Person, die Speicherung von Daten hinsichtlich Umfang, Dauer und Löschung (inkl. Archive) zu beeinflussen und Auskunft über die gespeicherten Daten zu erhalten. Das heißt Bewerber, Mitarbeiter, Kunden-Ansprechpartner, Lieferanten-Ansprechpartner, interne Geburtstagslisten, Bankdaten, Eigenschaftendaten sind in all ihren Facetten auf Datenträgern oder Karteien  von diesen  Beeinflussungs- und Auskunftsrechte betroffen.

Es werden im Expertennetzwerk der GLi Vorgehensweisen, speziell für die Lebensmittelbetriebe,  erarbeitet um die Verordnung in den Unternehmen praxisnah umsetzten zu können. Jedoch ist die zeitnahe Sensibilisierung der Mitarbeiter ein sehr wichtiger Faktor in der Umsetzung. Für detaillierte Infos kann gerne eine Anfrage gestellt werden.